Wo endet die Pressefreiheit? – Vortrag bei den 9. Medientagen der dju

Wenn Journalistinnen und Journalisten von Versammlungen berichten, stehen sie oftmals zwischen den Fronten. Bei Demonstrationen und Kundgebungen sind Einschränkungen der Pressefreiheit durch Teilnehmer:innen, aber auch durch die Polizei keine Seltenheit.

Besonders augenfällig wurden die Schwierigkeiten bei der Berichterstattung im vergangenen Jahr, als ein rechter Demonstrant in Sachsen , der sich später als Beschäftigter des sächsischen Landeskriminalamts herausstellte, ein Team des ZDF gegenüber der Polizei einer Straftat bezichtigte – und die Beamten die Journalisten von der weiteren Berichterstattung abhielten.

Bei den 9. Medientagen der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union in ver.di (dju) habe ich mich in einem Vortrag der Frage genähert, wie weit die Pressefreiheit geht und wie sie gegenüber dem Staat praktisch durchgesetzt werden kann. Die Folien zum Vortrag habe ich hier veröffentlicht.

Über die gelungene Veranstaltung berichtet das Magazin Menschen Machen Medien.


Über den Autor

Dr. Jasper Prigge ist Rechtsanwalt in Düsseldorf. Er berät kleine und mittelständische Unternehmen im Medienrecht, IT-Recht und Wettbewerbsrecht. Mehr zu den Tätigkeitsbereichen erfahren Sie hier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Sie haben Fragen zu einem Rechtsproblem? Hinterlassen Sie hier eine Rückrufbitte.
    Datenschutzerklärung