Kanzleiblog


Konnten sie nicht anders?

Die rechte „Dügida“ darf nicht mehr vor die Moschee in der Adersstraße in Düsseldorf ziehen. Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat die Entscheidung der Polizei, die Demonstrationsroute deutlich zu verkürzen, gebilligt. Auch die Anmelderin darf nicht anmelden, bei Zwischenkundgebungen darf sie nicht reden. Gut so, möchte man sagen. Die Entscheidungen des Gerichts der vergangenen Wochen zugunsten der…

Weiterlesen

Lauf Dügida, lauf!

Seit Wochen demonstriert die rechte Dügida – mit dem Segen des Verwaltungsgerichts Düsseldorf. Für die Gegenproteste hat das Gericht in einem aktuellen Beschluss nicht so viel übrig. Jeden Montag derselbe Unfug. Ein Häuflein Neonazis marschiert unter dem Namen „Dügida“ durch Düsseldorf, abgeschirmt durch weiträumige Polizeiabsperrungen. Vorbei dürfen sie an zwei Moscheen, in denen Abendgebete stattfinden….

Weiterlesen
Sie haben Fragen zu einem Rechtsproblem? Hinterlassen Sie hier eine Rückrufbitte.
Datenschutzerklärung