Kanzleiblog


Wissenswertes zur Studienplatzklage

Es sind längst nicht mehr nur die „klassischen“ NC-Fächer wie Medizin, Pharmazie oder Rechtswissenschaften, in denen es deutlich mehr Bewerber als Studienplätze gibt. In zahlreichen Bachelor- und Masterstudiengängen sind die Hürden für die Zulassung hoch. Eine Möglichkeit, doch noch einen Studienplatz zu bekommen, selbst wenn die Abiturnote oder die Note des Bachelors voraussichtlich nicht ausreicht,…

Weiterlesen

Master in Psychologie eröffnet Zugang zur Psychotherapeutenausbildung

Ein Masterabschluss in Psychologie berechtigt auch dann zu einer Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten, wenn zuvor kein Bachelorabschluss in Psychologie erworben wurde. Dies hat Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat entschieden, dass eine Diplom-Sozialpädagogin, die an einer staatlich anerkannten Universität berufsbegleitend im Master Psychologie studierte, die Ausbildungsvoraussetzungen erfüllt (BVerwG, Urteil vom 17. August 2017 – BVerwG 3 C…

Weiterlesen

LZpB muss kleine Parteien berücksichtigen

Vor den Landtagswahlen veranstaltete die Landeszentrale für politische Bildung an über 30 Berufsschulen in NRW eine „It’s your choice“-Schultour. Dabei sollten die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Speed-Datings die Vertreterinnen und Vertreter von Parteien kennenlernen, im Anschluss fand eine Podiumsdiskussion statt. Zur Umsetzung hatte das Land eigens eine Agentur aus Hamburg beauftragt, die normalerweise…

Weiterlesen

Studium und Beruf: Was tun bei nicht bestandenen Prüfungen?

Die Abschlussprüfung ist der Schlusspunkt von Studium und Berufsausbildung. Sie entscheidet darüber, ob und mit welcher Note ein berufsqualifizierender Abschluss erworben wird. Wird die Prüfung nicht bestanden oder ist das Ergebnis für den Prüfling aus anderen Gründen nicht zufriedenstellend, kann die Prüfung angefochten werden. Für manche ist der rechtliche Weg die letzte Chance, am Ende…

Weiterlesen